Erinnerungsblätter zur Deportation 1. September 1942

HINWEIS:
Die Erinnerungsblätter zur Deportation vom 1. September 1942 werden auf dieser Seite sukzessive eingepflegt.

LYDIA und HERMANN wurden in das sog. Altersghetto Theresienstadt deportiert und am 29. September 1942 in das Vernichtungslager Treblinka verbracht und ermordet.
ELSBET sollte nach Theresienstadt deportiert werden. Sie entscheidet selbstbestimmt und flieht in den Tod, indem sie sich vergiftet. 
HENRIETTE wird nach Theresienstadt deportier und kommt dort am 24. September 1942 zu Tode. 
Als AMALIE und FRITZ erfuhren, dass sie am 1. September 1942 für die „Evakuierung“ vorgesehen seien, nahmen sie sich am 29. August 1942 das Leben.
EMMA kam am 29. Dezember 1942 in Theresienstadt zu Tode, Lea Emilie Nussbaum starb dort am 16. April 1943. MAXIMILIAN wurde am 6. Oktober 1944 in Auschwitz ermordet.
THEA und HEINZ wurden am 4. Oktober 1944 nach Auschwitz verschleppt, wo man sie noch am selben Tag ermordete.
ELISABETH wurde nach Theresienstadt deportiert, wo sie am 14. Januar 1944 zu Tode kam.
MARTHA wurde nach Theresienstadt deportiert und am 29. September 1942 in Treblinka ermordet.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner